AngeboteAngebote
Anfragen
Newsletter abonnieren
Buchen

Balance-Erlebnisse in Terenten und Kiens – Frühjahr 2018

Südtirol sucht Aussteiger auf Zeit
Alles ist in Bewegung – auch wir? Der Mensch hat viele Geräte und Maschinen erfunden, um von A nach B zu gelangen. Dabei darf aber unser körpereigener Bewegungsapparat nicht das Nachsehen haben. Mit „Südtirol Balance“ bieten wir die Möglichkeit, sich im Sonnendorf Terenten sportlich zu betätigen, Geist und Körper vom Trubel des schnelllebigen Alltags zu entziehen. Die Balance-Aktivitäten in Terenten und Kiens bauen aufeinander auf, sodass Ihr Urlaub zum Erlebnis wird. Begeben Sie sich auf eine bewegende Reise zu sich selbst und lassen sich wertvolle Tipps für den Alltag zu Hause mitgeben.

Alpine Fit & Balance – „Alles in Bewegung“

12.05.2017 – 16.06.2018

 

Balance Erlebnis 1 (sonntags)

Balance Erlebnis 1 (sonntags)

Leitthema: Bewegung

Schritt für Schritt dem Morgen entgegen

Morgen-Walk

Wer am Morgen früher aus den Federn kommt, ist untertags sehr viel produktiver und fühlt sich allgemein wohler. Begleiten Sie die beiden Expertinnen bei diesem einfachen Cardiotraining, um frisch in den Tag zu starten. Der Morgenmarsch führt durch eine atemberaubende Landschaft, in der Sie ganz im Sinne der Balancewochen mit der Natur und sich selbst harmonieren. Abschließend erholen Sie sich mit einem ebenso schmackhaften wie gesunden Snack aus einheimischen Produkten auf den Liegen der Natursolarien mit Blick auf eine einmalige Naturkulisse.

Expertinnen: Hinter der Fitnessgemeinschaft „Aktivity“ stehen zwei naturverbundene Fitnesstrainerinnen. Die beiden Coaches begeistern mit ihrer geprüften Fachkompetenz und der Freude an Bewegung, welche sie an alle Interessierten weitergeben möchten. Dabei bieten sie qualitativ hochwertige Gruppentrainings an, welche sie am liebsten in der freien Natur durchführen.

  • Jeden Sonntag, 13.05., 20.05., 27.05., 03.06., 10.06.
  • Start: 06.30 Uhr
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Gesamtgehzeit: ca 2,5h
  • Höhenmeter: 350m
  • Ziel: Natursolarien am Gols (1.780m) in Terenten
  • Treffpunkt: Tourismusbüro Terenten
  • Teilnahme: kostenlos für die Gäste der Balance-Partnerbetriebe vor Ort; andernfalls 10,00 €
  • Anmeldung: innerhalb 17.00 Uhr des Vortages in ihrer Unterkunft oder im TV Terenten und Kiens

 

Balance Erlebnis 2 (dienstags)

Balance Erlebnis 2 (dienstags)

Leitthema: Bewegung

Fitness mit Frischluftgarantie

Outdoorfitness im Wald

Bewegung im Freien oder Übungen im Fitnessstudio? Am besten Beides! In diesem Erlebnis werden der eigene Körper und die Umgebung im Wald zum Trainingsgerät. Tainieren in der Natur haben Sie so gewiss noch nicht erlebt: Waldwege werden zur Aufwärmübung, Baumstämme zum Trainingspartner, die grüne Lichtung zur Übungshalle. Erfahren Sie mit uns auch die motivierende Magie der Gruppendynamik. Im Anschluss fördern wir die Regeneration unserer Muskeln durch das traditionelle Kneippen.

Expertinnen: Hinter der Fitnessgemeinschaft „Aktivity“ stehen zwei naturverbundene Fitnesstrainerinnen. Die beiden Coaches begeistern mit ihrer geprüften Fachkompetenz und der Freude an Bewegung, welche sie an alle Interessierten weitergeben möchten. Dabei bieten sie qualitativ hochwertige Gruppentrainings an, welche sie am liebsten in der freien Natur durchführen.

  • Jeden Dienstag, 15.05., 22.05., 29.05., 05.06., 12.06.
  • Uhrzeit: 09.30 Uhr
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Im „Waldile“ von Terenten
  • Treffpunkt: Tourismusbüro Terenten
  • Teilnahme: kostenlos für die Gäste der Balance-Partnerbetriebe vor Ort; andernfalls 10,00 €
  • Anmeldung: innerhalb 17.00 Uhr des Vortages in ihrer Unterkunft oder im TV Terenten und Kiens

 

Balance Erlebnis 3 (mittwochs)

Balance Erlebnis 3 (mittwochs)

Leitthema: Kräuterwissen

Erlebniswanderung: Bodenschätze und Kräuterknödel

Brennessel, Löwenzahn und co.

Diese Wanderung führt Sie durch die Vielfalt der heimischen Frühlingskräuter mit ihren vitalisierenden und schmackhaften Inhaltsstoffen. Unterwegs in der aufblühenden Natur erfahren Sie von der Kräuterexpertin Renate Trebo welchen wichtigen Beitrag die verschiedenen Kräuter zu Ihrem ganzheitlichen Wohlbefinden leisten können. Am Ende der Wanderung zeigt Ihnen Chefkoch Andreas in seiner Genussmanufaktur, wie Sie aus den gesammelten Schätzen appetitliche Kräuterknödel zubereiten können.

Expertin: Die Kräuterpädagogin Renate Trebo legt viel Wert darauf, den Wissensschatz der traditionellen Kräuterkunde zu bewahren. Durch den bewussten Aufenthalt in der Natur möchte Sie Ihnen die ganzheitliche Verwendung von Kräutern im Alltag und zu speziellen Anlässen näherbringen.

  • Jeden Mittwoch, 16.05., 23.05., 30.05., 06.06., 13.06.
  • Uhrzeit: 09.30 Uhr
  • Rückkehr: ca. 14.00 Uhr
  • Gesamtgehzeit: ca. 2 Stunden
  • Treffpunkt: Tourismusbüro Kiens
  • Teilnahme: kostenlos für die Gäste der Balance-Partnerbetriebe vor Ort; andernfalls 10,00 €
  • Anmeldung: innerhalb 17.00 Uhr des Vortages in ihrer Unterkunft oder im TV Terenten und Kiens

 

Balance Erlebnis 4 (donnerstags)

Balance Erlebnis 4 (donnerstags)

Leitthema: Elemente spüren

Im Gleichklang mit dem Herzschlag der Natur

Regeneratives Freiluftyoga

Mit verschiedenen Techniken und Atemübungen des Yoga nehmen wir Sie mit auf eine Reise in Ihr Inneres. Mitten im Wald und unter Anleitung der Expertin haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Körper und Ihrem Geist Entspannung und Erholung vom stressigen Alltag zu bieten – auch zu Hause!

Nehmen Sie sich Zeit, der Belastung zu entfliehen und atmen Sie die Kraft der Natur.

Der weiche Waldboden und der erdige Geruch verstärken zudem Ihr Wohlbefinden.

Ein natürlicher Powerdrink rundet das Erlebnis ab.

Expertin: Die zertifizierte Yogalehren Petra Röck hat ihre Ausbildung in Indien gemacht und unterrichtet klassisches Hatha Yoga. Das anstrengende Halten der Stellungen, gepaart mit einem tiefen Atem und anschließender Entspannung der Muskeln lässt Sie einen optimalen Körperzustand und einen ruhigen Geist erreichen. Bei den geführten Meditationen und Entspannungsübungen lernen Sie, sich selbst wahrzunehmen und vollständig loszulassen.

  • Jeden Donnerstag, 17.05., 24.05., 31.05., 07.06., 14.06.
  • Uhrzeit: 16.30 Uhr
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Kraftplatz in Terenten
  • Treffpunkt: Tourismusbüro Terenten
  • Teilnahme: kostenlos für die Gäste der Balance-Partnerbetriebe vor Ort; andernfalls 10,00 €
  • Anmeldung: innerhalb 17.00 Uhr des Vortages in ihrer Unterkunft oder im TV Terenten und Kiens

 

Balance Erlebnis 5 (freitags)

Balance Erlebnis 5 (freitags)

Leitthema: Bewegung

Der Weg ist das Ziel!

Wanderung zur Tiefrastenhütte

Wer Südtirol hört, denkt sehr schnell an hohe Gipfel, glitzernde Bergseen und malerische Wanderwege. Nach diesem Erlebnis können Sie noch lange von dieser Tour erzählen, denn wir nehmen Sie mit auf eine 1.000-Höhenmeter-Challenge! Vom Parkplatz im Winnebachtal steigen wir zur bekannten Tiefrastenhütte auf. Der etwas anspruchsvolle Fußmarsch bietet gleichermaßen herrliche Wälder mit ihren würzigen Gerüchen sowie eindrucksvolle Bergmassive mit der Freiheit in der Nase. Auf der 2.312 Meter über dem Meer gelegenen Schutzhütte angekommen, erwarten uns ein „Balance-Gericht“ zur Stärkung und ein atemberaubendes Panorama zum Krafttanken.

Ihr Bergführer Raimund freut sich bereits auf die gemeinsame Tour.

  • Jeden Freitag, 18.05., 25.05., 01.06., 08.06., 15.06.
  • Start: 08.45 Uhr
  • Rückkehr: ca. 16 Uhr
  • Gesamtgehzeit: 4 Stunden
  • Treffpunkt: Tourismusbüro Terenten
  • Teilnahme: kostenlos für die Gäste der Balance-Partnerbetriebe vor Ort; andernfalls 10,00 €
  • Balance-Gericht auf der Tiefrastenhütte auf eigene Kosten.
  • Anmeldung: innerhalb 17.00 Uhr des Vortages in ihrer Unterkunft oder im TV Terenten und Kiens

 

Südtirol Balance

Alpine Fit und Balance Partnerbetriebe

Die Alpine Fit und Balance Partnerbetriebe legen Wert darauf das Balance-Gefühl zu vermitteln. Dies beginnt mit einer guten Information vor Ort und kleinen Aufmerksamkeiten während des Aufenthaltes. Das Alpine Fit und Balance Frühstück für den guten Start und ein passender Menüplan am Abend runden unser Angebot ab.

Alpine Fit und Balance Empfehlungen:

Das Sonnendorf Terenten bietet vor allem auch im Frühjahr, wenn die Tage länger werden und der Schnee immer weiter zurück auf die Berggipfel gedrängt wird, tolle Wander- und Nordic-Walking-Touren. Auf den meisten Routen findet man schöne Almen mit Einkehrmöglichkeiten. Zum Verweilen und Ausruhen laden auch die beliebten Vitamin D Tankstellen (Sonnenliegen) ein.

Besonders beliebt sind der Mühlenweg und die weitum bekannten Erdpyramiden. Die Sauerstofftankstelle beim Wasserfall und der Besinnungsweg St. Zeno gelten als „Geheimtipp“ für unsere Gäste. Vor allem bei unseren kleinen Gästen finden die Sagenwege viel Zuspruch.

  1. Erdpyramiden & Mühlen

Die Wanderung führt vom Dorfplatz in Terenten in nördlicher Richtung (Mark. Mühlenweg) ins

Terner Tal. Vorbei an den Erdpyramiden und der Jausestation Jennewein gelangt man zu den renovierten und teilweise bis zu 500 Jahre alten Mühlen. Hier mahlten und mahlen auch heute noch die Bauern ihr Korn unter der Kraft des Wassers zu feinem Mehl. Jeden Montag ist eine Mühle von 10.00 bis 14.00 Uhr zur Besichtigung geöffnet.

  1. Natursolarien

„Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann lässt du die Schatten hinter dir!“ (Segenswunsch)

Die Helligkeit wirkt sich positiv auf das Gemüt aus. Um den Status der Sonne nochmals zu untermauern, wurden in Terenten sogenannte „Natursolarien“ errichtet, die ersten ihrer Art in Südtirol. Sie befinden sich an zwei unterschiedlichen Standorten in Terenten und bieten neben der Möglichkeit einer gesunden Vitamin D-Therapie mit automatischer Entschleunigung, einen herrlichen Panoramablick auf die Dolomiten.

  1. Hexenstein

Mystische Stätte in Terenten. Bei diesem sonderbaren Stein handelt es sich um einen Schalenstein.

Nach Erzählungen der Alten hätten früher auf dem Stein Hexen mit dem Teufel getanzt und ihre Fußabdrücke hinterlassen. Alte Sennerleute behaupten, dass nicht nur Hexenversammlungen, sondern auch Trinkgelage stattgefunden hätten, und zwar wie es scheint, nachts und zur Zeit der Sommersonnenwende. Die unmittelbar neben dem Stein entspringende Wasserquelle bestärkt die Vermutung, dass dieser Stein mit dem Fruchtbarkeitskult in Verbindung gebracht werden kann.

Startpunkt: Terenten Zentrum oder Parkplatz Winnebachtal. Gehtzeit ab Parkplatz Winnebachtal ca. 20 Minuten. Nach weiteren 15 Minuten Gehzeit erreicht man die bewirtschaftete Astnerbergalm.

  1. Besinnungsweg nach St. Zeno

Der Weg zur Kirche St. Zeno ist eine einfache Wanderung entlang des Besinnungsweges der 7 Schmerzen Mariens: Von alters her gibt es in vielen Kulturen Wallfahrtswege zu jenen Orten, an denen das „Göttliche“ in besonderer Weise erfahren wird. Dazu gehört sicher auch die älteste Kirche von Terenten, St. Zeno in Pein. Sie wurde im Bereich einer prähistorischen Siedlung im 12. Jh. erbaut, um eine heidnische Kultstätte mit einer christlichen Kirche zu überbauen. Der Weg lädt vor allem zur

Besinnung ein, denn er bezieht sich auf das Leiden Jesu und auf die Schmerzen Mariens. Die 40minütige Wanderung startet direkt im Zentrum von Terenten.

  1. Wasserfall, Tiefrastenhütte mit Tiefrastensee (2.312m)

Der Aufstieg von Terenten zur Tiefrastenhütte (bewirtschaftet) hat viele landschaftliche Höhepunkten zu bieten. Vorbei an einem Wasserfall und über urige Almwiesen betritt man eine für die Pfunderer Berge typische Landschaft. Im Frühjahr sind die Wiesen von Krokussen übersät und am Wasserfall kann reiner Sauerstoff getankt werden. Die Hütte selbst liegt an einem tiefblauen Bergsee.

Der Sage nach war vor langer Zeit anstelle des Tiefrastensees steiniges Gebiet, wo Zwerge im Bergwerk von Zwergenkönig Mute arbeiteten. Sie suchten im Bergwerk nach Kristallen und bekamen dafür gutes Geld. Die Zwerge wurden aber immer unzufriedener. Eines Tages fanden die Zwerge einen riesengroßen Edelstein, den sie behalten und selbst verkaufen wollten. Mute erfuhr davon und beschwor ein riesiges Unwetter herauf. Von den Bergen floss Wasser und die Zwerge waren verloren. Der Tiefrastensee ist bis heute geblieben, ebenso wie der Berg Mutenock. Gehtzeit ab Parkplatz Winnebachtal ca. 2,5 Stunden.

  1. Pertinger Alm und Terner Joch (2.405m)

Oberhalb von Terenten auf 1.861m Meereshöhe liegt die bewirtschaftete Pertinger Alm. Ab dem Parkplatz am Schneeberg ist die Alm in ca. 60 Gehminuten, auch kinderwagentauglich, zu erreichen. Oben angekommen öffnet sich ein herrlicher Ausblick auf die Bergwelt der Dolomiten. Für alle, die noch höher hinauswollen, lohnt sich ein weiterer Anstieg zur Oberalm. Auch wenn diese nicht bewirtschaftet wird, ladet der ruhige und sonnige Platz zum Verweilen und Innehalten ein. Nicht weit davon, ist schon das erste Gipfelkreuz (2.405m). Die herrliche Sicht in die Täler des Pustertals belohnt auf jeden Fall den leichten Fußmarsch von ca. 50 Minuten

Südtirol Balance